Fernbus von und nach London ab 12€

Riesiges Streckennetz

Reise an 1200 Orte in 26 Ländern und wähle täglich aus 200.000 Verbindungen aus.
Unser Streckennetz

Hohe Kundenzufriedenheit

97% unserer Fahrgäste sind mit unserem Service zufrieden und würden ein zweites Mal mit uns reisen.

Mehr Kundenbewertungen

Von unterwegs buchen

Mit unseren Mobile-Apps kannst Du Deine Reise flexibel von unterwegs aus buchen und verwalten.

Mehr über unsere Apps

Komfort an Bord

Unsere Busausstattung: komfortable Sitze, Toilette, WLAN, Steckdosen. Wir bieten auch Getränke und Snacks an.

Unser Service an Bord

Nützliche Informationen zu Deiner Fernbusfahrt nach London

Bustickets ab 12€
Buchbare Busverbindungen ab London 33
Anzahl Bushaltestellen in London 1
Land Vereinigtes Königreich

Was kann man bei einer Busreise nach London unternehmen?

Allgemeine Informationen über London

Allgemeine Infos über London

Die Tower Bridge, Big Ben, Warner Bros. Studios, Madame Tussauds und Buckingham Palace sind nur eine Handvoll Gründe, warum Du in den nächsten Fernbus nach London steigen solltest. Schon bei Deiner Ankunft kannst Du Dich direkt in den Trubel und das geschäftige Treiben der drittgrößten Stadt Europas werfen. Unsere Bushaltestelle im Herzen Londons bei der Victoria Coach Station ist nur einen 15-minütigen Fußmarsch vom Buckingham Palace und einen Steinwurf von der Victoria Line U-Bahn-Station entfernt – von dort ist jede Ecke Londons gut zu erreichen.

Wo kann man einen Wochenend-Trip besser verbringen als in London? Besuche eine Show, plane einen Rundgang zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten und lass Dir die schüchterne englische Sonne in einen der vielen städtischen Parks ins Gesicht scheinen. In Englands Hauptstadt lässt sich so viel erleben und unternehmen, egal ob Du Dich im geschäftigen Großstadt-Rummel verlieren lassen oder Du entspannt von einem kulturellen Highlight zum nächsten schlendern willst. Spaziere an der Themse entlang oder geh an Bord an einer der typischen roten Doppeldecker-Busse und entdecke die unterschiedlichen Gesichter Londons von oben. Du möchtest Dich bei einem Ausflug nach London nicht finanziell ruinieren? Kein Problem, Fernbus-Tickets sind schon ab 9€ im FlixBus-Shop erhältlich.

Was man in London gesehen haben muss

Sehenswürdigkeiten in London

Es ist kein Geheimnis, dass London eine teure Stadt ist. Doch man kann auch mit einem schmalen Geldbeutel oder sogar kostenlos viel in London sehen und erleben: Im British Museum ist der Eintritt z.B. kostenlos und die perfekte Aktivität für einen typisch grauen Tag in London. Die kulturgeschichtlichen Highlights sind dabei die ägyptischen Mumien, der Stein von Rosetta und die Magna Carta. Wenn Du das Glück hast und sich die Sonne während Deiner Fernbus-Reise blicken lässt, nutze das gute Wetter für einen Spaziergang durch einen der vielen Parks London. Für die sportlich Ambitionierten ist der Hyde Park, der größte Park Londons, zu empfehlen, für Abenteuerfreudige der Irrgarten in den Gartenanlagen des Hampton Court Palace, in dem der berühmt berüchtigte Heinrich VIII. und seine sechs Frauen lebten. Von April bis Juli wird es um circa 11 Uhr für den täglichen Wachwechsel vor dem Buckingham Palace noch ein bisschen enger als gewöhnlich, doch vielleicht hast Du das Glück und erhascht einen Blick auf die Queen in ihrem offiziellen Wohnsitz, in dem auch die Gäste der Königsfamilie empfangen werden.

Du kannst nicht genug von der Geschichte der englischen Monarchie bekommen? Dann sollten noch der Tower of London, in dem die englischen Kronjuwelen aufbewahrt werden und Anne Boleyn ihre letzten Tage verbrachte, und Westminster Abbey auf Deiner Liste stehen. Letzteres ist traditioneller Schauplatz der britischen Krönungen und der Hochzeit von Prinz William und Catherine Middleton. Doch London ist weit mehr als seine auf allen Postkarten abgebildeten Sehenswürdigkeiten. Bei einem Spaziergang an der Themse werden die weniger bekannten Seiten Londons deutlich. Eine schöne Strecke ist von der Tower Bridge zu der Canary Wharf in den Docklands. Verpasse dabei nicht einen Abstecher zum Yachthafen in den St. Katherine Docks, die trotz ihrer Nähe zum viel besuchten Tower of London zu den ruhigeren Gegenden zählen und ein beliebtes Wohn- und Erholungsgebiet sind.

Geschichte, Kunst und Kultur in London

London: Kultur & Geschichte

Die heutige Weltmetropole wurde unter dem Namen Londinium von den Römern gegründet. Seitdem erlebte die Stadt eine turbulente Geschichte, die zahlreiche Denkmäler, Gebäude und Museen für die heutigen Besucher hinterließ. Die Auswahl an Museen in London ist überwältigend. Warum nicht das London Transport Museum am Covent Garden besuchen, wenn Du schon mit dem Fernbus nach London gereist bist? Neben historischen Original-Exemplaren der berühmten roten Doppeldecker sind die im Museumshop erhältlichen U-Bahn-Plakate mit Motiven aus den letzten Jahrzehnten ein beliebtes Souvenir.

Die Theaterszene in London ist abwechslungsreich und bietet für jeden Geschmack etwas. In dem wiederaufgebauten Shakespeare’s Globe Theatre werden unter offenem Himmel die weltberühmten Werke des englischen Dramatikers aufgeführt. Besucher der im gleichen Gebäude befindlichen Austellung werden in die Zeit Shakespears entführt. Wenn Du noch nicht weißt, welche Musical- oder Opernaufführung Du während Deinem Fernbus-Trip in London ansehen möchtest, kannst Du Dich bei einem Spaziergang rund um den Leicester Square von den zahlreichen Möglichkeiten inspirieren lassen oder Dir einfach spontan am TKTS Ticket Schalter um bis zu 50% reduzierte Eintrittskarten für noch verfügbare Aufführungen holen.

Nachtleben Tipps London

Nachtleben in London

Ob Pub, Bar oder Club, Londons Nachtleben bietet für jeden Geschmack und Geldbeutel mehr als genug Optionen. Neben Pop-up Clubs und jungen Szene-Bars haben es auch einige in 90ern etablierten und heute legendären Clubs geschafft, in der schnelllebigen Branche zu überleben. Z.B. der Techno-Club "Fabric" und das weltbekannte "Ministry of Sound". Letzteres wurde für sein Soundsystem schon mehrfach ausgezeichnet und für Auftritte von DJ-Größen und einer 24-Stunden geltenden Tanzerlaubnis bekannt. Im „The Whistling Stop’s“ in Shoreditch trinkt man mit Flair inmitten viktorianischen Decor und kann von einer umfangreichen Karte außergewöhnlicher Cocktails wählen. Weiter geht es dann zum Beispiel zum „KOKO“ in Camden Town oder ins „Pacha“.

Eine Reise nach London ist nicht komplett ohne einen Abstecher in einem Pub, um ein kühles Ale oder einen süßen Cider zu genießen. Wenn Du in einem Pub mit Geschichte trinken möchtest, solltest Du dem „The Red Lion“ einen Besuch abstatten. Aufgrund seiner Nähe zum House of Parliament hat hier schon der eine oder andere mächtige Politiker gesessen und auch Charles Dickens soll hier zu Gast gewesen sein.

Wo hält der FlixBus in London?