Über Flix

Wir treiben nachhaltiges und erschwingliches Reisen für alle voran

Flix im Überblick

Flix ist ein führendes globales Travel-Tech-Unternehmen, das seit seiner Gründung mehr als 400 Millionen Reisenden nachhaltige und erschwingliche Reisemöglichkeiten in über 40 Ländern auf 4 Kontinenten bietet. Mit den Marken FlixBus, FlixTrain, Greyhound und Kâmil Koç ist Flix weltweit vertreten. Dank eines Asset-Light-Geschäftsmodells und einer innovativen Technologieplattform für Reisende und Partner hat Flix seit dem Start im Jahr 2013 schnell führende Marktpositionen im Fernbusverkehr in Europa, Nordamerika und der Türkei erreicht und expandiert rasch weiter nach Südamerika und Asien. Flix bedient einen stetig wachsenden Markt für Fernbus- und Zugreisen, angetrieben von einem zunehmenden Umweltbewusstsein in der Gesellschaft. Das Ziel ist, bis 2040 in Europa und bis 2050 weltweit klimaneutral zu werden. Um den Fortschritt in einem wissenschaftlich anerkannten Rahmen zu bewerten, hat Flix kurzfristige Ziele zur Emissionsreduktion mit der Science Based Targets Initiative festgelegt.  
 

Wichtige Fakten und Zahlen

40+

Länder auf 4 Kontinenten

5,600

Reiseziele

400+

Millionen von Fahrgästen seit der Gründung

1,000+

Buspartner

5,500+

Busse auf der Straße

13+

FlixTrains in Deutschland

25+

Büros

5,500+

Mitarbeiter:innen

100+

Nationalitäten

Flix Geschäftsmodell

Flix’s hoch skalierbare Technologieplattform, die das Herzstück des Geschäftsmodells bildet, ist maßgeschneidert, um erstklassige Ergebnisse für Reisende und Partner zu liefern. Durch die Kombination von Netzplanung, Marketing und Preisgestaltung nutzt Flix innovative Lösungen, um weltweit komfortables, nachhaltigeres und erschwingliches Reisen zu ermöglichen. Durch seine Technologieplattform und benutzerfreundliche App schafft Flix ein Reiseerlebnis, das auf die Bedürfnisse der Fahrgäste zugeschnitten ist, und verbindet Reisende mit lokalen Buspartnern, die den Transport bereitstellen. Gleichzeitig wird eine moderne Flotte eingesetzt, die den höchsten Sicherheitsstandards entspricht. Dieses Asset-light-Geschäftsmodell hat ein europäisches Start-up zu einem führenden und weltweit expandierenden Travel-Tech-Champion gemacht. 

Nachhaltiges Reisen

Mit einem durchschnittlichen Emissionsfaktor von 27,8 g CO₂ pro Fahrgastkilometer kann eine Reise mit FlixBus in Europa den CO₂-Fußabdruck im Vergleich zum Autofahren um fast das Sechsfache und im Vergleich zum Fliegen um das Achtfache reduzieren. Zusätzlich können Fahrgäste bei der Buchung ihrer Reisen ihre Emissionen ausgleichen, indem sie an die international renommierte Umwelt-NGO atmosfair spenden. Im Jahr 2023 haben die Fahrgäste von Flix 1,1 Millionen Tonnen CO₂ vermieden, indem sie die Busse und Züge von Flix gegenüber anderen Verkehrsmitteln bevorzugt haben. Angetrieben durch das wachsende Bewusstsein für nachhaltiges Reisen strebt Flix an, bis 2040 in Europa und bis 2050 weltweit klimaneutral zu werden. Um den Fortschritt in einem wissenschaftlich anerkannten Rahmen zu bewerten, hat Flix kurzfristige Ziele zur Emissionsreduktion mit der Science Based Targets Initiative festgelegt.

Flix Tech Story

Die Komplexität des Fernverkehrs erfordert eine hoch entwickelte technologische Lösung, die Flix durch seinen proprietären und skalierbaren Technologie-Stack bereitstellt. Flix’s hoch skalierbare Technologieplattform ist das Herzstück unseres Wertversprechens und funktioniert wie ein sich selbst verstärkendes Schwungrad, das darauf zugeschnitten ist, erstklassige Ergebnisse für Reisende und Partner zu liefern. Ein optimierter Buchungsprozess ermöglicht es den Fahrgästen, einfach durch die Plattform und die benutzerfreundliche App zu navigieren und aus einer hohen Frequenz- und Netzdichte, erschwinglichen Preisen und einem konstant hochwertigem Service zu wählen. Von der Suche nach einer bestimmten Reise über die Auswahl von Verbindungen und Zusatzleistungen an Bord bis hin zur Zahlung über nahtlos integrierte Zahlungslösungen erleben Reisende einen bequemen, durchgängigen Buchungsprozess. 

Partner profitieren vom Zugang zu einem neuen Kundenstamm, einer zusätzlichen stabilen und vorhersehbaren Einnahmequelle, datengestützter Entscheidungsfindung, optimierter Nutzung und Kosteneinsparungen durch die Plattform von Flix. Diese Aspekte unterstreichen Flix’s Position als führendes Unternehmen für technologiegetriebene Reiselösungen, die sowohl für Reisende als auch für Partner einen unvergleichlichen Mehrwert bieten. Um ein erstklassiges Nutzererlebnis zu gewährleisten, steht die Skalierbarkeit von Anwendungen in den Bereichen KI und maschinelles Lernen als eine der wichtigsten strategischen Prioritäten von Flix.

495+

Über 495 Millionen Sitzplätze werden täglich von unserem KI-System verwaltet

1.2

Rund 1,2 Millionen Fahrten werden täglich prognostiziert

44+

Mehr als 44 Millionen Sitzplätze werden täglich im Durchschnitt neu optimiert

Flix Group Marken

Mit seinem effizienten Geschäftsmodell betreibt die Gruppe verbraucherorientierte Marken FlixBus und FlixTrain, Kâmil Koç in der Türkei und die Kultmarke Greyhound in Nordamerika.

Flix Management

André Schwämmlein, Gründer & CEO

André Schwämmlein, Gründer & CEO

Globale Geschäfts- und Handelsfunktionen

André Schwämmlein ist Mitgründer und Chief Executive Officer (CEO) von Flix. Sein Glaube an alternative, nachhaltige kollektive Verkehrsmittel inspirierte ihn dazu, die Möglichkeit eines deregulierten Marktes mit seinen heutigen Mitgründern zu diskutieren, während er 2009 als Berater bei der Boston Consulting Group (BCG) tätig war. 2011 gründete er dann Flix. Als CEO von Flix führt Schwämmlein das Unternehmen mit der Vision, seinen Fahrgästen zu ermöglichen, die Welt zu entdecken. Unter seiner Führung ist Flix zum klaren globalen Marktführer in jeder Kernregion geworden und hat sich in zahlreichen Ländern etabliert. Darüber hinaus ist er auch Mitglied der Aufsichtsräte von Scout24 SE und ABOUT YOU Holding SE sowie seit 2002 Mitglied der Grünen Partei in Deutschland.

Daniel Krauss, Gründer & CIO

Daniel Krauss, Gründer & CIO

Technologie und Personalwesen/HR    

Als Chief Information Officer (CIO) und Chief HR Officer (CHRO) bei Flix leitet Daniel Krauss die Bereiche Technologie und Personalentwicklung. Gemeinsam mit seinen Mitgründern hat er Flix zu einem internationalen Mobilitätsanbieter entwickelt. Krauss ist zudem Investor und Mitglied von Beiräten in Unternehmen wie Baby1one und uvex. Er ist überzeugt, dass Bildung, Unternehmertum und Innovation die Gesellschaft wesentlich voranbringen können. Er ist häufiger Dozent an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und Mitbegründer der FightBack-Initiative, die den Wandel zu einer nachhaltigeren Gesellschaft fördert. Außerdem ist er aktiver Gesellschafter bei Deutschlands größter NGO für unternehmerische Bildung, STARTUP TEENS , sowie Miteigentümer und Treuhänder der CODE-University. 

Christoph Debus, CFO

Christoph Debus, CFO

Finanz- und Rechtsfunktionen

Christoph Debus übernahm Anfang März 2022 die Position des Chief Financial Officer (CFO). In seiner Funktion ist er für alle finanziellen und rechtlichen Angelegenheiten des Unternehmens verantwortlich. Debus ist ein Experte der Mobilitätsbranche und hatte bereits zahlreiche Managementpositionen im Kapitalmarkt inne, die interdisziplinär über traditionelle CFO-Tätigkeiten hinausgingen. Zuvor war er CEO der Thomas Cook Group Airlines und zuletzt CFO bei Condor, wo er das Unternehmen erfolgreich neu positionierte. 

Max Zeumer, COO

Max Zeumer, COO

Nachfrage und neue Märkte

Max Zeumer, Chief Operating Officer (COO), begann seine Laufbahn bei Flix Anfang 2015 und hat seitdem erfolgreich internationale Märkte betreut. Seit April 2022 leitet er als COO die globale Expansion mit Schwerpunkt auf Nordamerika und aufstrebende Märkte wie Brasilien, Chile und Indien, während er gleichzeitig die globalen Funktionen des kommerziellen Marketings und des Revenue Managements überwacht. Mit einem breit gefächerten akademischen Hintergrund, der Informatik, Philosophie und einen MBA von der Columbia Business School umfasst, verfeinerte er seine Fähigkeiten als Berater bei der Boston Consulting Group, wo er bald seine Leidenschaft für die Digitalisierung traditioneller Branchen entdeckte. Sein Einsatz zur Förderung von Zusammenarbeit und Synergien über Grenzen hinweg hat einen erheblichen Einfluss auf die Umgestaltung der globalen Reisebranche.

Fabian Stenger, COO

Fabian Stenger, COO

Angebot und europäische Märkte

Fabian Stenger, Group Chief Operating Officer (COO), begann seine Reise bei Flix im Jahr 2013. Er etablierte erfolgreich den deutschen Markt und erweiterte das Angebot auf die Märkte in Nord- und Osteuropa. Seit April 2022 leitet Stenger als COO das europäische Busgeschäft und überwacht die Angebotsseite des globalen Geschäfts. Dazu gehören Netzwerkplanung, Partnermanagement einschließlich der Flottenumstellung, Betrieb und Kundenservice. Mit früheren Berufserfahrungen bei Bain & Co. und einem akademischen Hintergrund von der Universität St. Gallen in der Schweiz, sowie mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung bei Flix prägt seine strategische Führung und sein Engagement für Nachhaltigkeit den Erfolg von Flix und gestaltet seine Zukunft und globalen Einfluss maßgeblich mit.