Mit dem Fernbus zu den schönsten Weihnachtsmärkten

Mit dem Fernbus zu den schönsten Weihnachtsmärkten

Wenn die Tage kürzer und die Luft kälter wird, ist wieder die Zeit der Weihnachtsmärkte. Zahlreiche Städte und Gemeinden schmücken ihre Innenstädte, um gebrannte Mandeln, Lebkuchen oder andere süße Leckereien in den Straßen und auf den Plätzen zu verkaufen.

Um Dir eine kleine Übersicht zu geben, haben wir auf der folgenden Seite einige interessante Weihnachtsmärkte für Dich herausgesucht, die sich ideal für eine Reise mit dem Fernbus eignen. FlixBus bringt Dich natürlich auch dort gewohnt sicher und günstig hin!

 

Nürnberg

Der Weihnachtsmarkt in Nürnberg ist mit jährlich rund 2 Millionen Besuchern einer der größten Deutschlands. Neben den bekannten Nürnberger Lebkuchen lohnt sich ein Besuch auch wegen der berühmten Feuerzangenbowle, die in Nürnberg aus einem weltweit einzigartigen, 9000 Liter großen Kessel geschöpft wird. Besonders feierlich ist die Eröffnungszeremonie des Nürnberger Christkindlmarkts, bei dem das Christkind von der Empore der Frauenkirche aus den traditionellen Prolog spricht.

Mehr Infos zu Nürnberg und eine Übersicht aller Verbindungen! >

Stuttgart

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit lockt die Baden-Württembergische Hauptstadt zahlreiche Besucher aus dem In- und Ausland zum Weihnachtsmarkt im Herzen von Stuttgart. Dort gibt es neben Glühwein und jeglichen süßen Speisen auch das echte Stuttgarter Hutzelbrot, das durch ausgewählte Trockenfrüchte und Gewürzen seinen einzigartigen Geschmack entfaltet. Jedes Jahr wird zudem der nach Besucherstimmen schönste und am aufwändigsten geschmückte Stand gekürt, sodass die Händler und Handwerker extra viel Zeit in ihre Dekoration investieren.

Mehr Infos zu Stuttgart und eine Übersicht aller Verbindungen! >

Berlin

Berlin lockt gleich mit mehreren Weihnachtsmärkten die Besucher an. Neben den Klassikern wie dem Weihnachtsmarkt am Alexanderplatz oder Gendarmenmarkt, lohnt sich ebenso ein Besuch am Schloss Charlottenburg, das durch zahlreiche Beleuchtungen zur perfekten Kulisse für einen gemütlichen Weihnachtsmarkt wird. Wenn Dir diese zu klassisch sind, solltest Du am ersten Dezemberwochenende im Kraftwerk vorbeikommen. Dort findet der alljährliche Holy Shit Shopping Designmarkt statt, an dem Du Dich mit unkonventionellen Geschenken eindecken kannst, die Du sonst nirgendwo finden kannst.

Mehr Infos zu Berlin und eine Übersicht aller Verbindungen! >

München

Neben dem Christkindlmarkt am Marienplatz gibt es in München noch zahlreiche andere lohnenswerte Weihnachtsmärkte. So sollte man auf jeden Fall dem weihnachtlichen Mittelaltermarkt am Wittelsbacher Platz einen Besuch abstatten. Gaukler, Artisten und Minnesänge geben ihr Können zum Besten bis der Nachtwächter die Pforten des Marktes schließt und seine letzte Runde dreht. Falls es Dir zwischendurch zu kalt wird, kannst Du Dich während der Feuershow oder an der Marktschänke wieder aufwärmen.

Mehr Infos zu München und eine Übersicht aller Verbindungen! >

Hamburg

Im Zentrum der Hansestadt kannst Du gemütlich zu Fuß von Weihnachtsmarkt zu Weihnachtsmarkt schlendern. Ein guter Startpunkt ist der historische Weihnachtsmarkt vor dem Hamburger Rathaus, über den jeden Tag der Weihnachtsmann mit seinem Schlitten hinwegbraust. Am Jungfernstieg bleiben die weißen Pagodenzelte sogar bis Anfang Januar stehen und bieten direkt am Wasser der Binnenalster Kunst, Handwerk und allerlei Leckereien an. Nur ein paar Schritte weiter stehen dann schon die nächsten Holzstände rund um das Lessingdenkmal am Gänsemarkt.

Mehr Infos zu Hamburg und eine Übersicht aller Verbindungen! >

Köln

Auch Köln lädt jährlich Besucher auf seine zahlreichen und unterschiedlichen Weihnachtsmärkte ein. Neben einem Besuch beim klassischen Weihnachtsmarkt am Dom lohnt sich auf jeden Fall auch ein Abstecher zum Hafenweihnachtsmarkt direkt am Rheinufer. Ganz dem Motto „Hafen“ entsprechend verkaufen Händler in weißen, festlich dekorierten Pagodenzelten neben den typischen weihnachtlichen Artikel auch Fischspezialitäten und Glühbier.

Mehr Infos zu Köln und eine Übersicht aller Verbindungen! >

Frankfurt

Zwischen Römer und der Frankfurter Paulskirche findet alljährlich einer der größen Weihnachtsmärkte Deutschlands statt. Bei einem Rundgang durch die geschmückten Holzhütten solltest Du auf keinen Fall die Frankfurter Weihnachtsspezialitäten Quetschemännchen, Bethmännchen und Brenten verpassen, wobei Letzteres schon der Dichter Goethe zu seinen Leibspeisen zählte.

Mehr Infos zu Frankfurt und eine Übersicht aller Verbindungen! >

Ingolstadt

Beim Adventszauber Ingolstadt erwartet Dich neben dem ältesten Christkindlmarkt Deutschlands eine 500 Quadratmeter große Echt-Eisfläche zum Schlittschuhlaufen und Eisstockschießen. Bei freiem Eintritt können bis Anfang Januar in der „Adventszauber-Eisarena am Schloss“ Pirouetten gedreht, Bahnen gezogen und Rittberger gesprungen werden. Zur Stärkung danach laden die zahlreichen Glühwein- und Punschhütten des Hüttendorfes sowie weitere Stände wie etwa die Brezl`s Weihnachtshütte mit bayerischen Schmankerln und Weihnachtsspezialitäten ein. Zusätzlich werden an allen Adventssamstagen unter dem Motto „Kumm, geh` ma Kripperl schaugn…“ Adventsführungen durch die festlich geschmückte Altstadt angeboten.

Mehr Infos zu Ingolstadt und eine Übersicht aller Verbindungen! >

Wien

Zu einem Highlight zählt auf jeden Fall der historische Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz im Herzen von Wien. Dort gibt es nicht nur das Wiener Rathaus zu bestaunen, sondern auch allerlei Stände mit traditioneller Handwerkskunst und zahlreichen Leckereien aus Österreich. Eine ebenso traumhafte Kulisse gibt das Schloss Belvedere ab, vor dem eines der vier Weihnachtsdörfer Wiens errichtet wird.

Mehr Infos zu Wien und eine Übersicht aller Verbindungen! >

Prag

Fehlen Dir noch Weihnachtsgeschenke, ist eine Fernbusfahrt nach Prag nur zu empfehlen. Die ganze Stadt blinkt und glitzert unter weihnachtlicher Dekoration und Lichterketten. Der Weihnachtsmarkt am Altstädter Ring ist dabei keine Ausnahme. Händler präsentieren vor der berühmten astronomischen Uhr des Rathauses traditionelles tschechisches Handwerk, handbemalten Weihnachtsschmuck, Honigprodukte und vieles mehr.

Mehr Infos zu Prag und eine Übersicht aller Verbindungen! >

Straßburg

Straßburg ist nicht ohne Grund auch als Weihnachtshauptstadt bekannt: Der Weihnachtsmarkt blickt auf eine 450 Jahre alte Geschichte zurück und gehört mit seinen 300 Hütten an 11 unterschiedlichen Plätzen in der Stadt auch zu den größten Weihnachtsmärkten Europas. Nicht zu übersehen ist auf dem Place Kléber der 30 Meter hohe Weihnachtsbaum, doch auch der Place Dauphine ist einen Besuch wert. Vor dem Einkaufszentrum Rivetoile kannst Du auf der 300m² großen Eisbahn Deine Runden ziehen und die zuvor genaschten Kalorien wieder abtrainieren.

Mehr Infos zu Straßburg und eine Übersicht aller Verbindungen! >

Basel

Auf dem Barfüsserplatz und dem Münsterplatz bauen Händler und Handwerker alljährlich ihre geschmückten, rustikalen Holz-Chalets auf, die die Plätze in leuchtende Weihnachtsdörfer verwandeln. Neben dem für Weihnachtsmärkte typischen Grillwürsten und süßen Waffeln, kannst Du in Basel zu Deinem Glühwein auch Schweizer Raclette probieren. Das ideale Mitbringsel von Deinem Ausflug nach Basel sind Basler Läckerli, ein traditionelles, lebkuchenähnliches Gebäck.

Mehr Infos zu Basel und eine Übersicht aller Verbindungen! >

Weitere Weihnachtsmärkte

Chemnitz

Der Chemnitzer Weihnachtsmarkt lockt mit seinen erzgebirgischen Kunstgewerbe sowie lokalen Gerichten jedes Jahr zahlreiche Besucher an. Eine Besonderheit sind die regelmäßigen Rathaus- und Turmführungen.

Mehr Infos zu Chemnitz und eine Übersicht aller Verbindungen! >

Essen

Auch dieses Jahr findet in Essen wieder der internationale Weihnachtsmarkt statt. Dieser besticht nicht nur durch seine kulinarische Vielfalt aus aller Welt, sondern auch durch sein besonderes Aussehen in Fachwerkoptik. Wer es lieber mittelalterlich haben möchte, sollte unbedingt einen Abstecher auf den Flachsmarkt machen.

Mehr Infos zu Essen und eine Übersicht aller Verbindungen! >

Hannover

Mit seinen 170 Ständen zählt der hannoversche Weihnachtsmarkt zu einem der größten Deutschlands. Neben weihnachtlichem Gebäck gibt es zahlreiche Kunsthandwerke aus Holz, Keramik und Glas zu bestaunen.

Mehr Infos zu Hannover und eine Übersicht aller Verbindungen! >

Leipzig

Der Weihnachtsmarkt in Leipzig zählt mit seinen 250 Ständen zu den größten und ältesten Deutschlands. Wer es etwas nostalgischer mag, sollte sich auf jeden Fall im Salzgässchen umsehen. Dort gibt es das berühmte nostalgische Riesenrad sowie das mehrstöckige Etagenkarussell zu bewundern.

Mehr Infos zu Leipzig und eine Übersicht aller Verbindungen! >

Dresden

Einer der ältesten deutschen Weihnachtsmärkte ist der Dresdener Striezelmarkt. Dort gibt es natürlich auch den namensgebenden Striezel-Stollen. Einen Besuch wert ist ebenfalls der romantische Weihnachtsmarkt auf dem Neumarkt, der ganz im Stil des „Langen 19. Jahrhunderts“ gehalten ist.

Mehr Infos zu Dresden und eine Übersicht aller Verbindungen! >

Gruppenreise zum Weihnachtsmarkt

Du willst in einer Gruppe wie Deinen Freunden, Deiner Klasse oder Kollegen zu den schönsten Weihnachtsmärkten reisen? 

Wie wäre es, wenn euch ein eigener Reisebus direkt am Wunschpunkt abholt und nach bummeln, Mandeln essen und einem heißem Glühwein (oder zwei) wieder heim fährt? 

Dann frag doch einfach mal bei FlixBus Mieten an und organisiere Deine Gruppenreise mit eigenem Bus inklusive Fahrer!

Deine Vorteile bei FlixBus Mieten:

✔ Erhalte ein gratis Angebot sofort

✔ Kostenlose Reservierung und keine Buchungsgebühren

✔ Eigener Busfahrer im Preis inklusive

✔ Abholung am Ort Deiner Wahl

✔ Gemütliche, TÜV-zertifizierte Busse

✔ Kostenlose Buchungsänderung & Stornierung (bis 14 Tage vor Abfahrt)