Falls Du Probleme beim Zugriff auf diese Website hast, wende Dich bitte telefonisch an +49 (0)30 300 137 300 oder nutze die FlixBus Google Assistant App.

§§ geoTextTitle §§

§§ geoLinkText §§

MeinFernbus FlixBus Zusammenschluss schreitet voran

MeinFernbus FlixBus: 500 neue Direktverbindungen und 1.000 Busse bis Ende 2015

Pressemitteilung, 23/02/2015

++ MeinFernbus FlixBus-Zusammenschluss schreitet voran ++ Derzeit über 10.000 Direktverbindungen im Angebot ++ Flotte von MeinFernbus FlixBus legt jede Woche 2,5 Mio. Streckenkilometer zurück ++ Rund 10.000 neue Arbeitsplätze ++ Ausblick: Über 50 neue Linien und insgesamt mehr als 500 neue Direktverbindungen, 1.000 grüne Busse bis Ende des Jahres ++ Erste Busse in neuem Design unterwegs ++

Berlin, 23/02/2015 – Der Zusammenschluss der beiden erfolgreichsten deutschen Fernbus-Start-ups MeinFernbus und FlixBus ist in vollem Gange: Mehr als 50 neue Linien wird das Unternehmen in den kommenden Monaten starten, unter anderem in die europäischen Metropolen Paris und Brüssel. Aktuell bietet MeinFernbus FlixBus mehr als 10.000 Verbindungen an, rund 5.000 davon als Direkt- und etwa 6.000 als Anschlussverbindungen. Bis Ende 2015 kommen durch den Netzausbau nochmals rund 500 neue Direktverbindungen hinzu. Die Flotte von MeinFernbus FlixBus wird bis zum Jahresende 2015 aus 1.000 grünen Busse bestehen – fast doppelt so vielen wie bisher. Möglich macht dies die Partnerschaft von 170 mittelständischen Buspartnerunternehmen aus 7 Ländern. 

André Schwämmlein, Geschäftsführer von MeinFernbus FlixBus: „Unsere Busse legen schon jetzt jede Woche mehr als 2,5 Millionen Kilometer zurück – das ist mehr als das Sechsfache der Entfernung zwischen Erde und Mond. Und es werden immer mehr: Bis zum Ende des Jahres werden wir noch viele weitere attraktive Verbindungen anbieten. Außerdem erweitern wir unser bestehendes Nacht- und Expresslinienangebot. 1.000 grüne Busse werden dann auf den Straßen Europas unterwegs sein.“

Ein grünes Netz und neue Services

Oberste Priorität hat derzeit die Zusammenlegung und Optimierung der ehemals getrennten Streckennetze und Fahrpläne. Parallel dazu wird bereits der weitere Ausbau des Angebots in Deutschland und in Europa vorangetrieben. Nicht nur der Internetauftritt FlixBus.de zeigt sich seit einer Woche ebenso wie MeinFernbus.de in einem frischen Grünton, auch die ersten 50 Busse fahren nun im neuen gemeinsamen Design auf den Straßen.

Um den Fahrgästen nicht nur eine immer größere Anzahl von möglichen Reisezielen anbieten zu können, sondern auch den Komfort rund um die Fahrt mit MeinFernbus FlixBus weiter zu erhöhen, wird es zahlreiche Innovationen in Sachen Service geben: Fahrgastinformationen in Echtzeit, Kundenservice per Chat sowie ein Bonusprogramm für Vielfahrer sind nur einige der vielen Neuerungen, die in den kommenden Monaten geplant sind.

Jobmotor Fernbus: Rund 10.000 neue Arbeitsplätze in 3 Jahren

Der von Deutschland ausgehende Fernbus-Boom schafft nicht nur neue Mobilität für alle Reisewilligen. Das ausschließlich vom Mittelstand getragene „Erfolgsmodell Fernbus“ fördert die regionale Wirtschaft und hat direkt und indirekt rund 10.000 neue Arbeitsplätze in drei Jahren geschaffen.

Download Press Release (PDF)