§§ geoTextTitle §§

§§ geoLinkText §§

Vom FlixBus direkt in den Flieger: Ab April 2017 umfassendes Streckennetz zum Flughafen Tegel

++ Flughafen-Kooperation: Mit FlixBus direkt an den Terminal++ Ab April neues Flughafen-Netz mit 13 Verbindungen nach Berlin Tegel++ Direkt von Leipzig, Rostock und Dresden ab 9,90 € zum TXL++ Ausblick Sommer 2017: Weitere Ziele in Deutschland und Europa

München/Berlin, 07.03.2017 – Anfang April startet FlixBus ein umfangreiches Netz an Direktverbindungen zum Flughafen Tegel. Auf insgesamt 13 unterschiedlichen Verbindungen können Fahrgäste dank flugplanoptimierten Fahrzeiten ihren Flieger erreichen. Von den neuen Verbindungen profitieren insbesondere Reisende aus Dresden, Leipzig und Rostock. Bis zu elf tägliche Fahrten stehen Fahrgästen hier künftig zur Auswahl, sodass die perfekte Abfahrts- und Ankunftszeit zum Flieger gewählt werden kann.

„Wir verstehen uns als Innovationsführer in der Mobilitätsbranche und möchten mit diesem neuen intermodalen Angebot zeigen, wie sich Verkehrsträger perfekt ergänzen können. Alle Beteiligten, vom Fahrgast, über den Fluganbieter bis hin zum Buspartnerunternehmen, profitieren, während zugleich der motorisierte Individualverkehr reduziert wird“, so André Schwämmlein, Gründer und Geschäftsführer von FlixBus.

Mit FlixBus direkt an den Terminal

FlixBus bringt Reisende direkt und bequem zum Flieger am Flughafen Berlin Tegel.Dr. Til Bunse, Leiter Commercial der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „Wir freuen uns, dass Flixbus den Flughafen Berlin-Tegel mit neuen Direktverbindungen in sein Liniennetz eingebunden hat. Da Fernbusse in der Gesamtreiseplanung unserer Passagiere einen immer größeren Stellenwert spielen, begrüßen wir dieses Engagement sehr und wünschen allzeit gute Fahrt.“

Bis zu 11x täglich zum TXL

Je nach Wochentag fahren die grünen Busse bis zu elfmal täglich zum Flughafen Berlin Tegel.

Dresden <> Berlin Tegel:     4-11x täglich, Fahrzeit 2:35 h, ab 9,90 €

Leipzig <> Berlin Tegel:       7-11x täglich, Fahrzeit 2:45 h, ab 9,90 €

Rostock <> Berlin Tegel:     8-9x täglich, Fahrzeit 2:25 h, ab 9,90 €

Ausblick 2017: Expansion in Skandinavien & weiterer regionaler Ausbau

Neben den neuen Direktverbindungen zum Flughafen werden im Frühjahr und Sommer 2017 viele weitere Ziele angebunden.In Nordeuropa werden weiterreichende nationale Streckennetze aufgebaut von denen auch Reisende aus Deutschland profitieren. Der Grundstein hierzu wurde durch die strategische Partnerschaft mit dem dänischen Qualitätsanbieter Abildskou gelegt. Ebenso soll das FlixBus-Angebot in CEE (Central and Eastern Europe) ausgebaut werden.

Aber nicht nur auf europäischer Ebene will FlixBus weiterwachsen. Bis zum Frühling 2017 nimmt FlixBus mehr als 50 neue Haltestellen in Deutschland und Österreich in sein europaweites Netzwerk auf. Davon profitieren besonders die Regionen: Kleinstädte wie beispielsweise Löbau in Sachsen und Wolpertshausen in Baden-Württemberg oder mittelgroße Städte wie Lippstadt in Nordrhein-Westfalen erhalten so täglichen Anschluss an den internationalen Fernverkehr.

Komfortabel, umweltfreundlich und günstig unterwegs

Wer sich bei seiner Flughafen-Anreise für den FlixBus entscheidet, ist umweltfreundlich unterwegs, denn der Fernbus ist gemessen am CO2-Ausstoß pro Fahrgast das umweltverträglichste Fernverkehrsmittel. Zudem ist eine Fahrt im grünen Fernbus erheblich günstiger als die Anreise mit Flugzeug, Bahn oder PKW. Im Ticketpreis bei FlixBus ist WLAN während der Fahrt immer inklusive. Steckdosen, günstige Snacks und Getränke, Bord-WC, Klima-Anlage und ein großzügiger Sitzabstand gehören ebenfalls zum FlixBus-Komfort an Bord. Die Buchung kann ab sofort im Internet unter www.flixbus.de, in zahlreichen Reisebüros und über die kostenlose Smartphone-App von FlixBus erfolgen.

Download Pressemitteilung (PDF)