Falls Du Probleme beim Zugriff auf diese Website hast, wende Dich bitte telefonisch an +49 (0)30 300 137 300 oder nutze die FlixBus Google Assistant App.

§§ geoTextTitle §§

§§ geoLinkText §§

FlixBus Launch in Skandinavien

Deutschlands Nummer Eins startet in Skandinavien

Skandinavien

Pressemitteilung, 02/06/2015

++ Marktführer FlixBus startet neue Linien aus Malmö und Kopenhagen: ab sofort vier Mal täglich ab 25 € bequem und grün nach Deutschland ++ Zur Einführung 9 €-Preisaktion +++ Tickets online unter FlixBus.se und FlixBus.dk oder über die App buchbar ++ FlixBus baut damit Angebot weiter aus: europaweites Netz und 1.000 Busse noch in diesem Jahr ++

Malmö/Kopenhagen/München, 02/06/2015 – Deutschlands größter Fernbusanbieter FlixBus erobert Europa: Ab morgen starten die grünen Busse ab Malmö und Kopenhagen vier Mal täglich Richtung Hamburg und Berlin. Per Umstieg sind ab hier internationale Metropolen wie Wien, Prag, Frankfurt oder Zürich bequem und günstig erreichbar. Damit ist nun auch erstmals Schweden und Dänemark an eines der größten europäischen Fernbusnetze angeschlossen. Tickets ab 18 € (inklusive WLAN und Sitzplatzgarantie) sind online über www.FlixBus.com die kostenlose FlixBus-App buchbar und können am FlixBus mittels QR-Code validiert werden.

Erst im Mai ist launchte FlixBus erstmals auch Linien in Frankreich, Italien und Belgien und expandierte zeitgleich in den Niederlanden. „Wir wollen Europas Staßen grün machen. Unser Ziel sind 1.000 FlixBusse bis zum Ende des Jahres“, so André Schwämmlein, Gründer und Geschäftsführer von FlixBus. „Mit der Anbindung von Schweden und Dänemark sind zwei weitere wichtige europäische Länder integriert.“

Die Verbindungen von Malmö und Kopenhagen nach Hamburg werden drei Mal täglich, donnerstags bis sonntags sogar vier Mal, davon eine Linie über Nacht, angeboten. Nach Berlin gibt es auch vier Linien pro Tag, von denen eine nachts durchgeführt wird. Die grünen Busse halten auf dem Weg nach Hamburg in Rödbyhaven, Puttgarden und Lübeck und in Richtung Berlin in Rödbyhaven, Puttgarden, Gedser Fährhafen, Rostock Fährhafen und Rostock. Zur Einführung der neuen Linien sind die Tickets nach Deutschland bis 29. Juni schon ab 9 € erhältlich, später werden die Verbindungen für ab 25 € angeboten.Durch eine Vielzahl an Umsteigeverbindungen, zum Beispiel nach Frankfurt, Freiburg, Zürich, Prag und Wien, sind ab Malmö und Kopenhagen auch viele weitere Ziele bequem mit den grünen Bussen anzusteuern.Bettina Engert, Pressesprecherin von FlixBus: „Mit FlixBus können die Fahrgäste günstig und bequem quer durch Europa reisen – inklusive kostenfreiem WLAN, Sitzplatzgarantie und der Mitnahme von zwei Gepäckstücken. Über unsere App sind alle hilfreichen Informationen rund um die Fahrt und FlixBus direkt über das Smartphone abrufbar - hier können Tickets gebucht, Fahrpläne eingesehen und Haltestelleninformationen aufgerufen werden.

Durch die neue Verbindungsvielfalt schafft FlixBus europaweit eine nachhaltige und bequeme Art des preiswerten Reisens. Dank des international einzigartigen Geschäftsmodells, der Kooperation mit mittelständischen Busunternehmen aus der Region werden in vielen europäischen Ländern auch neue Jobs geschaffen. Damit stärkt das Unternehmen nachhaltig auch die lokale Wirtschaft – ein Erfolgskonzept, das das einstige Start Up mit Qualität „Made in Germany“ auch in ganz Europa fortführt.

Download Press Release (PDF)