Mit dem Bus von Mainz günstig durch Deutschland reisen

Im Bus von Mainz kann man jetzt täglich zu den schönsten Orten in ganz Deutschland reisen. Man kann es sich im Linien Bus gemütlich machen und die Fahrt dank Sitzplatzgarantie und kostenlosem W-Lan entspannt genießen. Den günstigsten Preis für das Busticket erhält man, wenn man frühzeitig bucht. Die Onlinebuchung ist schnell ausgeführt. Also am besten gleich das preiswerte Ticket für den Fernbus buchen und kräftig sparen.
Im modernen Bus von Mainz aus komfortabel reisen
Dank unseren modernen Fernbussen und den geschulten Fahrern kommt man im Bus von Mainz sicher und erholt ans Ziel. Wer die Stadt Mainz besuchen möchte, für den eignet sich der Fernbus perfekt zur An- und Abreise. Für den Aufenthalt in Mainz findet man hier die Möglichkeit, sich inspirieren zu lassen.

Unsere Busverbindungen ab Mainz:


Der Bus von Mainz startet direkt am Hauptbahnhof

Flixbus Haltestelle Mainz auf einer größeren Karte anzeigen
Der Startpunkt für den Bus von Mainz ist der Zentrale Omnibusbahnhof (ZOB) mit seinen vielen Linien und Haltestellen. Dieser liegt ganz in der Nähe vom Hauptbahnhof. Wer Wartezeit überbrücken möchte, kann auch vom Hauptbahnhof und vom Zentralen Omnibusbahnhof einen kleinen Ausflug nach Mainz unternehmen. Es sind nur wenige Schritte zum Botanischen Garten. Dieser gehört zur örtlichen Universität und bietet regelmäßig Führungen an. Diese sind oft am Sonntag. Wer seinen Abfahrtstermin mit dem richtigen Bus und der passenden Linie klug plant, der kann sich ein wenig über die Pflanzen informieren und sich zudem auch gleich noch ein wenig dabei erholen. Doch nicht nur der Botanische Garten ist in der Nähe vom Hauptbahnhof und lockt den Urlauber, sondern auch der Hartenberpark und der Rosengarten verkürzen die Wartezeit. Vielleicht lohnt es sich sogar ein wenig früher anzureisen, um die Stadt vom Hauptbahnhof aus ein wenig zu genießen, bevor es auf die Reise geht.Verbindung suchen

Vor der Rückreise mit dem Bus die Mainzer Sehenswürdigkeiten erleben

Nicht verpassen: Der Schillerplatz in MainzNicht weit entfernt von der Haltestelle für den Bus ab Mainz am Hauptbahnhof kann der Schillerplatz besichtigt werden. Er dient als größter begrünter Platz der Stadt nicht nur der Erholung, sondern von hier kann der Tourist auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten besichtigen, ohne dass er lange Fußmärsche oder Fahrten auf sich nehmen muss. So gibt es in der direkten Umgebung von Mainz mehrere Klöster, wie das Altmünsterkloster, das Agnesenkloster und das Neumünster- oder Weißfrauenkloster. Nach den Klöstern ließen die Adligen rund um den Schillerplatz ab dem 13. Jahrhundert verschiedene Höfe errichten. Zu erwähnen sind hier der Osteiner Hof, der Basseimer Hof und der Schönborner Hof.
Für Kirchenfreunde ein Muss: Der Mainzer DomWer eine Stadt besichtigt, der wird auch immer gerne die Sakralbauten besichtigen, ob er nun religiös ist oder nicht ist dabei zweitrangig. Der Mainzer Dom ist eine dreischiffige romanische Säulenbasilika und dem heiligen Martin von Tours geweiht. Bekannt ist der Mainzer Dom auch aufgrund von mehreren Königskrönungen, die darin stattfanden. So wurde dort die spätere Frau von Heinrich V., Mathilde, hier gekrönt. Im Mittelalter fanden jedoch die meisten Krönungen in Aachen statt und so wurde ein Krönung im Dom von Mainz von den politischen Gegnern als Formfehler betrachtet. 
Das Gutenberg-Denkmal in MainzFür das Gutenberg Denkmal in Mainz gab es verschiedene Pläne. Ende des 18. Jahrhunderts wurde Mainz Französisch und damals entstanden die ersten Pläne für ein Gutenberg-Denkmal. Da Gutenberg in Mainz geboren wurde und dort starb war klar, dass ein solches Denkmal in die Stadt gehört. 1827 wurde das erste Denkmal von Josef Scholl errichtet. Das wurde aber damals schon als Provisorium angesehen. 1837 wurde dann schließlich das Gutenbergdenkmal von Bertel Thorvaldsen auf dem Gutenbergplatz eingeweiht. Von der Haltestelle am Hauptbahnhof aus kann das Denkmal ohne Probleme erreicht werden.

Das gibt es in Mainz zu sehen

Jüngerer Dalberger HofDabei handelt es sich um einen Herrensitz der Freiherren von Dalberg, der 1718 fertiggestellt wurde. Der ältere Dalberger Hof wurde als nicht mehr standesgemäß angesehen und so musste ein neuer her. Ein Innenhof wird von einem Gebäude mit drei Geschossen umgeben. Das Palais beherrscht ein gewaltiger Mittelrisalit. Leider gingen die schönen Deckengemälde während der Belagerung von Mainz 1793 verloren. Einfach die passende Bus Linie heraussuchen und diese Sehenswürdigkeit besichtigen. 
Das römische TheaterTouristen, die sich für Kultur interessieren, müssen auf jeden Fall das sogenannte Römische Theater besuchen, das erst in den letzten Jahren freigelegt wurde. Mit einem Durchmesser von 116 Metern und einer Bühnenbreite von 42 Metern war es das größte römische Theater nördlich der Alpen. Hier konnten 10 000 Besucher Platz finden. Nachdem das Theater Ende des vergangenen Jahrhunderts freigelegt wurde, wurden dort mit großem Erfolg erste Theater- und Bühnenaufführungen durchgeführt. Wer das römische Theater besichtigen möchte, kann einfach mit dem Bus nach Mainz reisen und es hautnah erleben.

Flexibles Reisen mit dem Bus von Mainz

Mit dem Bus nach Mainz zur FastnachtWer an Mainz denkt, der denkt in erster Linie an die Fastnacht. Zusammen mit den Städten Köln und Düsseldorf gehört Mainz zu den Hochburgen des Karnevals. Die traditionellen Farben der Mainzer Fastnacht sind rot, weiß, blau und gelb. Der typische Schlachtruf der Mainzer Fastnacht ist "Helau", was ursprünglich aus Düsseldorf stammt und erst 1935 auch in Mainz eingeführt wurde. Nicht versäumt werden darf eine der zahlreichen Büttenreden, die oft politische Entwicklungen kommentieren. Die Mainzer Fastnacht ist auch immer offen für Neues, so wird sogar Samba Musik gespielt. Die Weiberfastnacht ist ursprünglich nicht vorgesehen, wird aber seit 2006 auch offiziell begangen. Neben dem Rosenmontagszug gibt es noch eine Reihe weiterer Fastnachtsumzüge, so zum Beispiel am 1.Januar. Am Sonntag ist der Gardeumzug in der Mainzer Innenstadt und am Dienstag ist die Kappenfahrt in der Mainzer Innenstadt. Wer schlau ist, reist zur Fastnacht in Mainz mit dem Fernbus an. So muss niemand nach einer durchzechten Nacht am Steuer sitzen. Man kann ganz bequem in den Bus steigen und kommt sicher ans Ziel. Einfach die passende Busverbindung aussuchen und gleich das günstige Ticket für den Bus von und nach Mainz buchen.Verbindung suchen


Weiterführende Links:

Sichere Bezahlung    
Payments
Verschlüsselung    
SSL
FlixBus - Einfach Busfahren
Günstig mit dem Fernbus quer durch Deutschland
© 2014 FlixBus GmbH