Bus nach Karlsruhe - einfach und kostengünstig

Wer eine Fahrt nach Karlsruhe plant, denkt wohl zuerst an Auto oder Bahn. Doch das ist nicht immer der einfachste und günstigste Weg. Mit einem FlixBus-Fernbus fährt man seit 2013 täglich von vielen deutschen Städten aus mit dem Bus nach Karlsruhe: besonders preiswert und besonders bequem.
Mit dem Bus nach München fahren
 Mit dem Bus nach Karlsruhe - Endstation Hauptbahnhof

FlixBus Haltestelle Karlsruhe auf einer größeren Karte anzeigen
Mit einem Fernbus nach Karlsruhe, das bedeutet bei FlixBus: Ankunft am zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) nahe dem Hauptbahnhof, also mitten im Zentrum. Dort empfängt den Besucher der wunderschöne Zoologische Stadtgarten. Durch den Süden bzw. die Südweststadt weiter Richtung Norden erwartet einen - in gut einem Kilometer Entfernung – das Zentrum Karlsruhes; und nur wenige Meter weiter liegt das Heimstadion des Karlsruher SC, das Wildparkstadion. Der Hauptbahnhof (Hbf) ist aber nicht nur der Ankunftsort für den Linienbus, Fernbusse und die Bahn, er ist auch die zentrale Schnittstelle des Nahverkehrs in Karlsruhe. So starten nicht nur viele Busreisen z.B. nach Stuttgart, Frankfurt oder München hier ihre Reiseroute, sondern auch zahlreiche Buslinien für die Region Baden. Von hier nehmen die Stadtbahn und die Tramlinien ebenso ihren Ausgang wie die Busverbindungen der innerstädtischen Buslinien. Was immer man also in Karlsruhe sehen will, vom Hauptbahnhof aus ist es zu Fuß oder mit Bahn und Bus in wenigen Minuten erreichbar.Verbindung suchen

Die etwas andere deutsche Stadt

Mit dem Bus nach München in die Altstadt Erfrischend ungewöhnlich Wer mit der Bahn oder besonders günstig und komfortabel mit dem Bus nach Karlsruhe kommt, der mag überrascht sein: denn Karlsruhe ist eine der wenigen deutschen Städte ohne mittelalterlichen Kern. Gerade dieser Mangel aber wirkt erfrischend. In Badens Residenzstadt gibt es fern der üblichen mittelalterlichen Ritterromantik Baudenkmäler junger und jüngster Stilepochen zu bestaunen - und ein besonders reichhaltiges Kulturangebot zu erleben, darunter etwa Theateraufführungen und Open-Air-Konzerte, Ausstellungen und Straßenfeste.
Mit dem Bus in den Englischen Garten nach München Natur in der Stadt Unser Fernbus bringt den Reisenden in eine City, in der es zahlreiche herrliche Grünanlagen gibt. Und die laden auch dank der mehr als 1.800 Sonnenstunden im Jahr zum Verweilen ein. Besonders großzügig angelegt sind zum Beispiel der weitläufige Karlsruher Schlosspark oder das Beiertheimer Feld an der Alb mit der Günther-Klotz-Anlage. Hier lässt sich an und in den kleinen, künstlich angelegten Tümpeln der warme badische Sommer oder der milde Winter in vollen Zügen genießen.
Mit dem Bus zur Pinakothek nach München Auf nach Karlsruhe mit dem Bus Karlsruhe bietet seinen Gästen darüber hinaus auch Gelegenheit für ausgiebige Shopping-Touren, in der Kaiserstraße mit ihren zahllosen Seitengassen etwa oder im Einkaufszentrum am Ettlinger Tor. Der Entspannung und Erholung dienen danach die vielen Biergärten, Weinstuben und Straßencafés, in denen der Gast mit regionalen Spezialitäten verwöhnt wird. Kunstsinnige können sich schließlich in der Staatlichen Kunsthalle, dem Badischen Staatstheater oder dem Multiplexkino am Zentrum für Kunst und Medientechnologie der gehobenen Zerstreuung erfreuen.

Das sollte man nicht verpassen

Zur Staatsoper nach München mit dem Bus Aufgebaut wie ein Fächer Er ist das stadtprägende Grundmuster, der Karlsruher Fächer. Gemeint sind damit die 32 großen Straßen, die vom barocken Residenzschloss ausgehend, strahlenförmig den Stadtkern von Karlsruhe gliedern. Wer dieses einmalige Beispiel barocker Stadtplanung in seiner gesamten Eindrücklichkeit erleben will, der erklimmt am besten den zugehörigen Schlossturm. Im Residenzschloss selbst ist mit dem Badischen Landesmuseum außerdem das größte kulturhistorische Museum Baden-Württembergs beheimatet.
Zum Oktoberfest nach München mit dem Bus fahren Ein nicht alltägliches Wahrzeichen Zu einer ungewöhnlichen Metropole wie Karlsruhe gehört ein ausgefallenes, exotisches Wahrzeichen. Und Karlsruhe enttäuscht seine Gäste auch in diesem Punkt nicht. Mitten auf dem klassizistischen Marktplatz, den das neue Rathaus, die evangelische Stadtkirche und zahlreiche Restaurants säumen, thront eine massive Steinpyramide. Das Denkmal wurde 1823 errichtet und erinnert an den Vater der Stadt, Markgraf Karl Wilhelm, der an dieser Stelle begraben liegt.

Was es in Karlsruhe zu erleben gibt

Reisen nach München mit dem Bus sind sehr umweltbewusst
Mit dem Fernbus nach Karlsruhe - ein einmaliges und günstiges Erlebnis Hätte nicht im 18. Jahrhundert ein gewisser Karl Wilhelm, seines Zeichens Markgraf von Baden-Durlach, gelebt - die Reise mit dem Bus nach Karlsruhe würde heute mitten in den Hardtwald führen. Der Markgraf aber ließ im Jahr 1715 in diesem Wald seine neue Residenzstadt errichten. Weshalb? Der Legende nach soll er während eines Jagdausritts eingeschlafen sein und von einem prächtigen Schloss geträumt haben. Der Traum fand bald darauf den Weg auf das Reißbrett und wurde. Also schnell gewünschte Reiseroute und Busverbindung auswählen und Buchung abschliessen!



Verbindung suchen






















Weiterführende Links:

Sichere Bezahlung    
Payments
Verschlüsselung    
SSL
FlixBus - Einfach Busfahren
Günstig mit dem Fernbus quer durch Deutschland
© 2014 FlixBus GmbH